Bericht 2003

Bericht vom KV 2003

Blütenfest des OGV Gerolsbach am 4. Mai 2003    Fotos

lineani

Pressemitteilung vom 18.01.2003
Kreisvorstände und Vertreter der Gartenbauvereine drückten die Schulbank. Seminar für Führungskräfte der Gartenbauvereine Pfaffenhofen und Freising im Gasthof Fröhlich in Langenbruck. 

Am Samstag den 18.Januar fand unter Federführung des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege in Langenbruck ein Seminar für Führungskräfte der Gartenbauvereine aus Pfaffenhofen und Freising statt.
Ein umfangreiches Programm war dabei von den Vereinsaktivisten zu bewältigen. Das Seminarangebot reichte von praktischen Tipps und Anregungen für die tägliche Vereinsarbeit, über  beispielhafte Demonstrationen zu den neuen Medien bis hin zu nachahmenswerten Ratschlägen durch umweltfreundliche Gestaltungsideen bei der Anlage von versickerungsfähigen Belägen sowohl im Hausgartenbereich als auch bei öffentlichen Maßnahmen.
Die Leitung oblag Herrn Alexander Teichgreber vom Bay. Landesverband.
Der Vorsitzende des gastgebenden Kreisverbandes Pfaffenhofen, Bernhard Engelhard begrüßte die Anwesenden Vereinsakteure und freute sich ganz besonders darüber, dass  sich auch viele Besucher aus dem benachbarten Landkreis eingefunden haben.
Ein großes Anliegen ist dem bayerischen Landesverband die Bewirtschaftung und Gestaltung der privaten Gärten nach dem Grundsatz „Im Einklang der Natur.“ Die Gartenbauvereine wurden angehalten, bei ihrer Beratungsarbeit diese Aspekte zu berücksichtigen und bei ihren Vereinen als Multiplikatoren zu fungieren. Eine ganze Palette von Informationsschriften zu diesen Themen als Handreichung des Landesverbandes, dient ihnen dabei als Beratungshilfe. Die Einbindung der Jugend in die Aktivitäten der Gartenbauvereine sollte nach Meinung der vorgesetzten Organisation eine größere Wertschätzung erfahren, ist doch der Umgang mit der Natur ein elementares Thema welches von Jugend auf gefördert werden sollte.
Dass diesem Grundgedanken die Arbeit des Kreisverbandes Pfaffenhofen sehr nahe kommt zeigte die Vorstellung des Phänologischen Kalenders. Vor zwei Jahren fand dieser, vom Kreisverband erstellte Kalender Eingang in den Unterricht der 3. und 4. Klassen der Grundschulen im Landkreis Pfaffenhofen. Die Nachfragen zu diesem Werk sind sehr groß, weit über Bayerns Grenzen hinaus kommen Anfragen und Anforderungen.
Aktualität zu neuen Medien wird beim Kreisverband Pfaffenhofen groß geschrieben. Seit Jahresbeginn präsentiert sich die Dachorganisation der Gartenbauvereine im Landkreis Pfaffenhofen mit einer eigenen Internetseite seinen Mitgliedern und Interessenten. Ein Anliegen des Kreisverbandes ist es vor allem, dabei den Vereinen ein umfassendes Informationsforum zu bieten. Dass der Kreisverband Pfaffenhofen dabei nicht alleine ist, fällt beim durchsuchen dieses neuen Mediums auf, präsentiert sich doch auch der Gartenbauverein Rohrbach ebenfalls in dieser Form.
Obwohl bei der Arbeitssitzung ein umfangreiches Programm zu bewältigen war, kam der gegenseitige Erfahrungsaustausch nicht zu kurz und wurde von den Teilnehmern intensiv genutzt. Gut passend zu diesem Part waren zwei Beiträge von Vereinsvorsitzenden aus dem Landkreis Pfaffenhofen über die Aktivitäten ihrer Vereinstätigkeit.

Josef Stadler
Schriftführer